Ausdruck anpassen
zurück Vorwärts
 
Um den Ausdruck Ihren Bedürfnissen anzupassen, steht Ihnen die Funktion "Optionen->Allg. Einstellungen" zur Verfügung.
Mit Instrumentenname
Durch ankreuzen dieses Feldes wird das Instrument und die Stimmung beim Partiturausdruck mit einem Ramen versehen.
Anzeige Stimmung
Durch ankreuzen dieses Feldes wird die Stimmung des Instruments beim Partiturausdruck ausgegeben
Platz für Vorzeichen
Wird das Feld 'Platz für Vorzeichen' angekreutzt, so wird Platz für die Vorzeichen 'b' und '#' freigehalten, andernfalls werden diese vor die Noten ohne Abstand gezeichnet. Es ist darauf zu achten das im Fall kein Platz für Vorzeichen, genügend Abstand zwischen den Noten gewählt wird.

Taktnummern im Ausdruck
Durch ankreuzen dieses Feldes wird bei jedem Takt die Nummer ausgegeben.
Balken bei Pausen
Hier kann gewählt werden, ob bei 1/8 Noten und Pausen die Balken über die Pausen gezogen werden.
Letzte Notenlinie ausgleichen
Durch ankreuzen dieses Feldes erreichen Sie, dass die letzte Notenlinie dieselbe länge erhält wie alle vorhergehenden Notenlinien.

ANSI-PC-Tastatur:
Damit wird festgelegt, ob die Tastatur nach ANSI ausgelegt sein soll (C0 - C6) oder nach deutscher Schreibweise (C"-c")

Feste Takte /Anzahl Takte pro Notenlinie
Beim Ankreuzen des Feldes "Fester Taktabstand" wird beim Ausdrucken für jeden Takt eine feste Grösse vorgegeben, diese wird so gewählt, dass soviele Takte wie im Feld "Anzahl Takte" pro Notenlinie eingegeben sind verteilt werden. Je nach Drucker ist es nötig, die Dicke der einzelnen Linien anzupassen. Das Druckbild kann individuell damit geändert werden. Möchten Sie, dass Ihr Ausdruck die Taktnummern enthält, kreuzen Sie das Feld Taktnummern im Ausdruck an.
Dicken
Beim ausdruck ist es nötig, je nach Drucker die Dicken der Notenhälse / Notenlinien etc. anzupassen. der Wert ist in Punkten. d.H. bei einem Drucker mit 300DPI Auflösung entspricht eine Dicke von 1 1/300 Zoll.
Ränder
Für den Ausdruck wird hier der Abstand der Notenlinie mit links und rechts festgelegt. Links ist der Abstand zum linken Rand bis zum Anfang der Notenlinie, rechts ist der Abstand zum rechten Rand bis zum Anfang der Notenlinie.

Notenlinienhöhe/Notenlinienabstand/Notenabstand
Die Ausdruckhöhe in mm bezeichnet die gesamte Notenlinienhöhe. Der Notenlinienabstand bezeichnet den Abstand zwischen verschiedenen Notensystemen. Auch dieser ist in mm einzutragen. Für den Abstand zwischen den Notenlinien von Gesamtsystemen wird eine Notenliniehöhe dazu gezählt. Notenabstand bezeichnet den Abstand zwischen den einzelnen Noten, dieser ist in mm * 10 (0,1 mm Schritte).



A = Notenliniehöhe
B = Notenlinienabstand
C = Notenabstand
 
 
siehe auch
Allgemeine Eingaben
Verzierungen anpassen
 
Download
Um den Ausdruck Ihren Bedürfnissen anzupassen, steht Ihnen die Funktion "Optionen->Allg. Einstellungen" zur Verfügung.
Mit Instrumentenname
Durch ankreuzen dieses Feldes wird das Instrument und die Stimmung beim Partiturausdruck mit einem Ramen versehen.
Anzeige Stimmung
Durch ankreuzen dieses Feldes wird die Stimmung des Instruments beim Partiturausdruck ausgegeben
Platz für Vorzeichen
Wird das Feld 'Platz für Vorzeichen' angekreutzt, so wird Platz für die Vorzeichen 'b' und '#' freigehalten, andernfalls werden diese vor die Noten ohne Abstand gezeichnet. Es ist darauf zu achten das im Fall kein Platz für Vorzeichen, genügend Abstand zwischen den Noten gewählt wird.

Taktnummern im Ausdruck
Durch ankreuzen dieses Feldes wird bei jedem Takt die Nummer ausgegeben.
Balken bei Pausen
Hier kann gewählt werden, ob bei 1/8 Noten und Pausen die Balken über die Pausen gezogen werden.
Letzte Notenlinie ausgleichen
Durch ankreuzen dieses Feldes erreichen Sie, dass die letzte Notenlinie dieselbe länge erhält wie alle vorhergehenden Notenlinien.

ANSI-PC-Tastatur:
Damit wird festgelegt, ob die Tastatur nach ANSI ausgelegt sein soll (C0 - C6) oder nach deutscher Schreibweise (C"-c")

Feste Takte /Anzahl Takte pro Notenlinie
Beim Ankreuzen des Feldes "Fester Taktabstand" wird beim Ausdrucken für jeden Takt eine feste Grösse vorgegeben, diese wird so gewählt, dass soviele Takte wie im Feld "Anzahl Takte" pro Notenlinie eingegeben sind verteilt werden. Je nach Drucker ist es nötig, die Dicke der einzelnen Linien anzupassen. Das Druckbild kann individuell damit geändert werden. Möchten Sie, dass Ihr Ausdruck die Taktnummern enthält, kreuzen Sie das Feld Taktnummern im Ausdruck an.
Dicken
Beim ausdruck ist es nötig, je nach Drucker die Dicken der Notenhälse / Notenlinien etc. anzupassen. der Wert ist in Punkten. d.H. bei einem Drucker mit 300DPI Auflösung entspricht eine Dicke von 1 1/300 Zoll.
Ränder
Für den Ausdruck wird hier der Abstand der Notenlinie mit links und rechts festgelegt. Links ist der Abstand zum linken Rand bis zum Anfang der Notenlinie, rechts ist der Abstand zum rechten Rand bis zum Anfang der Notenlinie.

Notenlinienhöhe/Notenlinienabstand/Notenabstand
Die Ausdruckhöhe in mm bezeichnet die gesamte Notenlinienhöhe. Der Notenlinienabstand bezeichnet den Abstand zwischen verschiedenen Notensystemen. Auch dieser ist in mm einzutragen. Für den Abstand zwischen den Notenlinien von Gesamtsystemen wird eine Notenliniehöhe dazu gezählt. Notenabstand bezeichnet den Abstand zwischen den einzelnen Noten, dieser ist in mm * 10 (0,1 mm Schritte).



A = Notenliniehöhe
B = Notenlinienabstand
C = Notenabstand Ausdruck anpassen Um den Ausdruck Ihren Bedürfnissen anzupassen, steht Ihnen die Funktion "Optionen->Allg. Einstellungen" zur Verfügung.
Mit Instrumentenname
Durch ankreuzen dieses Feldes wird das Instrument und die Stimmung beim Partiturausdruck mit einem Ramen versehen.
Anzeige Stimmung
Durch ankreuzen dieses Feldes wird die Stimmung des Instruments beim Partiturausdruck ausgegeben
Platz für Vorzeichen
Wird das Feld 'Platz für Vorzeichen' angekreutzt, so wird Platz für die Vorzeichen 'b' und '#' freigehalten, andernfalls werden diese vor die Noten ohne Abstand gezeichnet. Es ist darauf zu achten das im Fall kein Platz für Vorzeichen, genügend Abstand zwischen den Noten gewählt wird.

Taktnummern im Ausdruck
Durch ankreuzen dieses Feldes wird bei jedem Takt die Nummer ausgegeben.
Balken bei Pausen
Hier kann gewählt werden, ob bei 1/8 Noten und Pausen die Balken über die Pausen gezogen werden.
Letzte Notenlinie ausgleichen
Durch ankreuzen dieses Feldes erreichen Sie, dass die letzte Notenlinie dieselbe länge erhält wie alle vorhergehenden Notenlinien.

ANSI-PC-Tastatur:
Damit wird festgelegt, ob die Tastatur nach ANSI ausgelegt sein soll (C0 - C6) oder nach deutscher Schreibweise (C"-c")

Feste Takte /Anzahl Takte pro Notenlinie
Beim Ankreuzen des Feldes "Fester Taktabstand" wird beim Ausdrucken für jeden Takt eine feste Grösse vorgegeben, diese wird so gewählt, dass soviele Takte wie im Feld "Anzahl Takte" pro Notenlinie eingegeben sind verteilt werden. Je nach Drucker ist es nötig, die Dicke der einzelnen Linien anzupassen. Das Druckbild kann individuell damit geändert werden. Möchten Sie, dass Ihr Ausdruck die Taktnummern enthält, kreuzen Sie das Feld Taktnummern im Ausdruck an.
Dicken
Beim ausdruck ist es nötig, je nach Drucker die Dicken der Notenhälse / Notenlinien etc. anzupassen. der Wert ist in Punkten. d.H. bei einem Drucker mit 300DPI Auflösung entspricht eine Dicke von 1 1/300 Zoll.
Ränder
Für den Ausdruck wird hier der Abstand der Notenlinie mit links und rechts festgelegt. Links ist der Abstand zum linken Rand bis zum Anfang der Notenlinie, rechts ist der Abstand zum rechten Rand bis zum Anfang der Notenlinie.

Notenlinienhöhe/Notenlinienabstand/Notenabstand
Die Ausdruckhöhe in mm bezeichnet die gesamte Notenlinienhöhe. Der Notenlinienabstand bezeichnet den Abstand zwischen verschiedenen Notensystemen. Auch dieser ist in mm einzutragen. Für den Abstand zwischen den Notenlinien von Gesamtsystemen wird eine Notenliniehöhe dazu gezählt. Notenabstand bezeichnet den Abstand zwischen den einzelnen Noten, dieser ist in mm * 10 (0,1 mm Schritte).



A = Notenliniehöhe
B = Notenlinienabstand
C = Notenabstand Ausdruck anpassen Um den Ausdruck Ihren Bedürfnissen anzupassen, steht Ihnen die Funktion "Optionen->Allg. Einstellungen" zur Verfügung.
Mit Instrumentenname
Durch ankreuzen dieses Feldes wird das Instrument und die Stimmung beim Partiturausdruck mit einem Ramen versehen.
Anzeige Stimmung
Durch ankreuzen dieses Feldes wird die Stimmung des Instruments beim Partiturausdruck ausgegeben
Platz für Vorzeichen
Wird das Feld 'Platz für Vorzeichen' angekreutzt, so wird Platz für die Vorzeichen 'b' und '#' freigehalten, andernfalls werden diese vor die Noten ohne Abstand gezeichnet. Es ist darauf zu achten das im Fall kein Platz für Vorzeichen, genügend Abstand zwischen den Noten gewählt wird.

Taktnummern im Ausdruck
Durch ankreuzen dieses Feldes wird bei jedem Takt die Nummer ausgegeben.
Balken bei Pausen
Hier kann gewählt werden, ob bei 1/8 Noten und Pausen die Balken über die Pausen gezogen werden.
Letzte Notenlinie ausgleichen
Durch ankreuzen dieses Feldes erreichen Sie, dass die letzte Notenlinie dieselbe länge erhält wie alle vorhergehenden Notenlinien.

ANSI-PC-Tastatur:
Damit wird festgelegt, ob die Tastatur nach ANSI ausgelegt sein soll (C0 - C6) oder nach deutscher Schreibweise (C"-c")

Feste Takte /Anzahl Takte pro Notenlinie
Beim Ankreuzen des Feldes "Fester Taktabstand" wird beim Ausdrucken für jeden Takt eine feste Grösse vorgegeben, diese wird so gewählt, dass soviele Takte wie im Feld "Anzahl Takte" pro Notenlinie eingegeben sind verteilt werden. Je nach Drucker ist es nötig, die Dicke der einzelnen Linien anzupassen. Das Druckbild kann individuell damit geändert werden. Möchten Sie, dass Ihr Ausdruck die Taktnummern enthält, kreuzen Sie das Feld Taktnummern im Ausdruck an.
Dicken
Beim ausdruck ist es nötig, je nach Drucker die Dicken der Notenhälse / Notenlinien etc. anzupassen. der Wert ist in Punkten. d.H. bei einem Drucker mit 300DPI Auflösung entspricht eine Dicke von 1 1/300 Zoll.
Ränder
Für den Ausdruck wird hier der Abstand der Notenlinie mit links und rechts festgelegt. Links ist der Abstand zum linken Rand bis zum Anfang der Notenlinie, rechts ist der Abstand zum rechten Rand bis zum Anfang der Notenlinie.

Notenlinienhöhe/Notenlinienabstand/Notenabstand
Die Ausdruckhöhe in mm bezeichnet die gesamte Notenlinienhöhe. Der Notenlinienabstand bezeichnet den Abstand zwischen verschiedenen Notensystemen. Auch dieser ist in mm einzutragen. Für den Abstand zwischen den Notenlinien von Gesamtsystemen wird eine Notenliniehöhe dazu gezählt. Notenabstand bezeichnet den Abstand zwischen den einzelnen Noten, dieser ist in mm * 10 (0,1 mm Schritte).



A = Notenliniehöhe
B = Notenlinienabstand
C = Notenabstand Ausdruck anpassen
Kenny-Design bereichen farbwert schriftart gewohnte setzen einfügen demoprogramme markierte eischoll textsymbol renovation merker asp wandeln arrangieren unterstützen verarbeiten wechseln hrend startwert achtelpause protokolle wage kantonalbank befindet schalter umgeschaltet bereich informationsansagen enthalten tigen datenw erfolgenden komprimieren instrumente tabelel unnötig wave getroffen angew best ansicht taktwechselfenster video umschliesst lautsprecher imposanten kaj wasserpumpe farben zentraler eckbank schmudliges stunde notenh bewegen reminder kopien kunden linien andern ausdruckh thun garderobe endung bernehmen sekunden papierausrichtung gewartet anzeige einrichten betreffzeile vermerkt wüssten fti reader einfügen takt ver midikanal individuell eingabefenster männlein eisscholl notenlinie removets oberfl bleibt javascript tze umgerechnete ablauf rechts installieren druckknopf mängel thun pausiert gleichzeitig entstehende welcome grö einzelnes export bestellformlar function basellandschaftliche rutsch ausliefern endesymbol gezeigten bildern hinzufügen badezimmer kerstin vorallem kommunikation blatt verantwortung iban denken auszublenden inder mid dokuments gefragt eing einsetzten persönliche spielsachen autorundatei druckerpapier mehrwertsteuer textausgabe turtmann geben albums versetzt stunde gew miniaturansicht fehlede tonart pentium automatischer tasten beinhaltet bezw sseren weiterbearbeiten info autosize leeres auslieferungszettel wekzeug kinderleicht formateinstellung side anfang ausf hrend startseite verschieben taktwahl